Barfgold

Barfgold

Werbung

Seit ungefähr einem Jahr werden Laya und Jimmy von uns gebarft. Die Auswahl des passenden Fleischlieferanten ist inzwischen aufgrund der großen Auswahl wirklich schwierig. Um es euch diesbezüglich etwas leichter zu machen, freuen wir uns, wenn wir die Möglichkeit bekommen Produkte von verschiedenen Anbietern zu probieren, um euch mit unserem Testbericht die Entscheidung zu erleichtern.

Barfgold hat uns diese Möglichkeit gegeben und so durften wir uns 5kg Fleisch unserer Wahl aussuchen. An der Stelle möchten wir sagen, dass wir das ganz klasse finden, dass wir uns das Fleisch selber aussuchen durften. So wird verhindert, dass man Fleisch bekommt was der Hund nicht fressen mag oder darf.
Wir haben uns für 1kg Entenfleisch, 2 Lachsköpfe, 1kg Lamm durchwachsen, 1kg Rinder-Innereienmix und Lammrippen entschieden.

Die Auswahl bei Barfgold ist unserer Meinung nach ziemlich gut. Es gibt verschiedene Muskelfleischsorten, z.B. Rind, Lamm, Huhn oder Pferd, sowohl in stückiger Form als auch in gewolfter Form. Auch die Auswahl an Knochen/Knorpeln, Innereien und Pansen ist reichhaltig. Das könnte insbesondere für Besitzer von Allergikerhunden interessant sein, da es hier zum Beispiel auch Innereien von Tieren gibt, die man in anderen Shops nur schwer findet. Selbstverständlich findet man auch verschiedene Sorten Fisch.

Zügig, nach dem wirklich sehr freundlichen Kontakt mit Barfgold, kam dann auch schon unsere Lieferung an. Das Fleisch wird in einem großen Karton mit Trockeneis verschickt. So bleibt das Fleisch schön kühl und taut nicht während des Transportes auf. Das hat bei uns auch wirklich wunderbar geklappt und das Fleisch war noch komplett tiefgefroren als es ankam.

Ein besonderes Plus für uns sind die wiederverschließbaren Tüten. Da das Fleisch sehr locker in der Tüte liegt, wird es einem so ermöglicht auch geringere Mengen mühelos auftauen zu können. Da wir zum Beispiel von dem Lamm für Laya in der Woche nur 200g brauchen, ist das für uns wirklich perfekt. Aber auch für Kleinhundehalter könnte dieser Aspekt wichtig sein, denn da werden ja grundsätzlich eher kleinere Mengen benötigt.

Auch die Qualität des Fleisches überzeugt uns. Das Fleisch sieht gut aus und riecht auch nicht unangenehm oder auffällig. Den Geschmackstest haben wir dann aber doch den Hunden überlassen 😛 Diese haben sich aber nicht beschwert und das Futter war ratzfatz weg, also gehen wir davon aus, dass es ihnen geschmeckt hat.

Um noch einmal auf die oben gelobten wiederverschließbaren Tüten zurück zu kommen, einen für einige Leute vielleicht problematischen Aspekt gibt es jedoch. So schön die Tüten sind, sie benötigen natürlich mehr Platz im Tiefkühler als richtig zusammengepresste Pakete. Das ist also etwas was man bei der Bestellung berücksichtigen sollte.
Da wir einen eigenen Tiefkühler für die Hunde haben, ist das bei uns aber nicht so problematisch gewesen.

Fazit: Wir sind sehr zufrieden mit dem Fleisch von Barfgold und können es definitiv empfehlen! Vor allem die große Auswahl und die gute Qualität des Fleisches haben uns überzeugt. Dazu der wirklich freundliche Kontakt mit dem Kundenservice.
Was man allerdings noch beachten sollte: anders als andere Fleischlieferanten versendet Barfgold das Fleisch nur dienstags. Man muss also bis Montag, 12 Uhr bestellt haben, damit die Lieferung am nächsten Tag rausgehen kann.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s